Bankumbau

Umbau der Sparkasse Beckum

Die Bauzeit betrug von Aug. 1998 bis Juni 1999 gesamt 11 Monate. In der Zeit wurde die komplette Kassenhalle geräumt und in Container untergebracht. Die typischen Lichtkuppeln der 70er Jahre über Kassenhalle wurden entfernt. Jeder zweite, der 180 cm hohen, über die komplette Kassenhalle gespannte Stahlbetonträger, wurde mit der Decke heraus gesägt, um neue Glasoberlichter einbauen zu können. Hierfür wurde das Gebäude mit einer freitragenden Gerüstkonstruktion eingehaust. Die Unterzüge wurden mit Stahlkonstruktionen abgefangen, damit sie in Teilstücke mit Diamantkettensägen in die Größen zerteilt werden konnten, die vom Autokran tragbar waren. Im Gebäude wurde eine an die Unterzüge aufgehängte Zwischendecke mit Brücke ebenfalls herausgebaut und durch eine neue Zwischendecke in veränderter Form erstzt. Die Fassade und die Haustechnik wurde komplett erneuert und ein neuer Tresor Raum vor dem Keller angeordnet.

Einige Fotos zum Umbau

Einhausung
Einhausung der Kassenhalle Teilbereichen abhebbar
Trägerlagerung
Trägerabfangung für 5 to. Teilstücke
Aufhängung
Zwischenaufhängung des 5 to Teilstückes
Trennschnitt
Mit Betonsäge zertrenntes Teilstück.
Transportfertig
Herausgetrennter Träger an Abfangträgern
Am Autokran
Herausgesägtes 5 to. Teilstück am Autokran
Glasdach
Teilmontage des neuen Glasdaches